Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Flush, Gesichtsreinigung

  1. #1
    Registriert seit
    27.06.2019
    Beiträge
    3

    Standard Flush, Gesichtsreinigung

    Sehr geehrte Frau Doktor,
    ich habe sehr empfindliche Haut. In der T-Zone fettig, unter den Augen und die Lippen trocken. Seit drei Jahren immer wiederkehrend Entzündung/ Ekzem unter den Augen mit postinflammatorischer Pigmentierung, kleinen roten Adern an der Nase, Nasenwurzel und den entzündeten Stellen unter den Augen und Wangen . Ab und zu treten um den Mund, Nase, Stirn, Wangen aber auch an den Schläfen Pusteln auf. Augen brennen öfter und zeigen auch rote Blutgefäße. Letztes Jahr hatte ich ein seb. Ekzem, welches mit Nizoral und Stiefmütterchentee-Umschlägen behandelt habe. Haut ist sehr empfindlich bei Sonne und diverse Cremes werden nicht gut vertragen. Eine Nickel-Allergie ist nachgewiesen. Seit letzten November nehme ich täglich abends Soolantra. Gesichtsreinigung vorsichtig mit Avene tolerance extreme und Wasser. Morgens Sonnencreme Faktor 30. Zeitweise habe ich Oraycea genommen, jedoch wegen der Sonne abgesetzt. Ich habe schon diverse Diagnosen bekommen bzw. die Information, dass es von allem etwas ist: Neurodermitis, Rosacea, POD. Aktuell ist die Haut extrem empfindlich und ich bekomme bei jeder (sanften) Gesichtsreinigung einen Flush. Seit gestern probiere ich Micellenwasser. Das scheint etwas besser, die Haut wird trotzdem noch rot. Die Haut ist sehr dünn und angegriffen, Nase und Kinn sehr fettig. Haben Sie einen Tipp zur Reinigung und Pflege? Was kann ich machen, damit sich die Haut beruhigt? Schwarztee geht nicht wegen der Nickel-Allergie. Haben Sie ganz herzlichen Dank

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    395

    Standard

    Guten Tag!
    Die Tatsache, dass Ihre Haut in der T-Zone eher fettig ist, ist untypische für Neurodermitis! Da ist die ganze Haut sehr trocken, auch in diesem Bereich.
    Natürlich gibt es aber auch Ekzeme anderer Art, die zB auftreten, wenn die Haut zu stark gereinigt und ausgetrocknet wird. Könnten Sie mal ein Foto hochladen, dann hätte ich einen besseren Eindruck.
    Möglich ist ZB ein Seborrhoisches Ekzem/und oder auch zusammen mit einer Rosazea; dies ist viel häufiger.
    Womit waschen Sie Ihre Haare? Kelual DS Shampoo (Ducray) ist ZB hervorragend wirksam bei Seborrhoischem Ekzem, ohne eine starke Reizung zu verursachen.
    Milde Reinigung ZB mit Cetaphil oder auch Avene Thermal Wasser; Soolantra sit eine hervorragene Therapie bei Rosazea. Wichtig ist auch ein guter UV Schutz mit SPF 50, nicht zu fettig, ZB Eucerin Oil Control SPF 50. Versuchen Sie es einmal.

    Gute Besserung,

    Ihre, Dr. Hadshiew

  3. #3
    Registriert seit
    27.06.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Sehr geehrte Frau Dr Hadshiew, haben Sie ganz herzlichen Dank für Ihre sehr hilfreiche Antwort. Leider habe ich Schwierigkeiten ein Foto zu machen, auf dem mein Hautzustand gut zu erkennen ist, ich werde es nochmal probieren. Aktuell zeigt sich das seb Ekzem leider mit kleinen gelben Schuppen im Bereich der Nasenwurzel und Augenbrauen sowie sehr fettiger Haut im Bereich Nase und Kinn. Wie würden Sie das behandeln? Ich verwende gerade Nizoral sowie Umschläge aus Stiefmütterchentee. Als Schampoo nutze ich Lactel Nr 1, was aber nicht so gut wirkt. Er werde auf jeden Fall auf das Shampoo, dass Sie empfohlen haben, umstellen. Kann die Kopfhaut einen Einfluss auf die Haut im Gesicht haben? Können Sie mir bitte etwas für die sehr trockene/ rote, dünne und gereizte Haut unter den Augen empfehlen? Aktuell nehme ich Avene Antirougeur Fort. Falls es sich um ein Trockenheitsekzem handelt - wie behandelt man das?
    Vielen Dank,
    Nina

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    395

    Standard

    Guten Abend! Hier noch mal meine Empfehlung: Haarwäsche mit Kelual DS Shampoo, benutzen Sie das Shampoo einfach beim Duschen und waschen Sie auch das gesamte Gesicht damit! Der natürlich hängt die Kopfhaut direkt mit den Hautveränderung in ihrem Gesicht zusammen! Hefepilze von der Kopfhaut gelangen mit dem Teig aufs Gesicht, bleiben an der Glabella/Und den Augenbrauen und der Nase hängen! Zudem würde ich ihnen empfehlen, statt Nizoral, Clotrimazol Creme morgens und abends im Gesicht so verwenden! Für den Kopf kann man ebenfalls Clotrimazol, aber als Spray benutzen! Die Haut unter den Augen ist besonders empfindlich, da sie ganz wenige Talg Drüsen besitzt, deswegen können sie gerne ihre bisherige Pflege fortsetzen! Alternativ gibt es auch noch eine tolle Creme von la Roche Posay: namens Toleriane yeux!
    Gute Besserung und einen herzlichen Gruß, ihre Dr. Hadshiew

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Sehr geehrte Frau Dr Hadshiew, haben Sie ganz herzlichen Dank. Ich werde Ihre Empfehlungen jetzt ausprobieren.
    Viele Grüße

  6. #6
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    395

    Standard

    Super!Alles Gute!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •