Guten Abend Frau Dr. Hadshiew,
Bei mir wurde eine perioale Dermatitis diagnostiziert, die sich durch eine komplette Hautrötung des Gesichts zeigt. Nach diversen misslungenen Therapieversuchen mit Orayacea in Kombination mit Solantraa habe ich 3 Monate eine Nulltherapie durchgezogen, mit dem Ergebnis, dass die Haut immer noch rot ist ,verbunden mit starkem Hautbrennen. Minimale Verbesserung. Vor 2 Wochen habe ich eine schlimme Grippe bekommen und mein Hautbild hat sich von jetzt auf gleich noch mehr verschlechtert (starke Trockenheit, extreme Röte,brennen). Aus Verzweiflung habe ich zum Toleriane Fluid von LRP gegriffen um meine Nulltherapie nicht zu gefährden. Leider habe ich das Gefühl, dass ich jetzt wieder von vorne anfange. Das Fluid hat meine Haut sofort zum Glühen gebracht. Die Haut brennt und ich sehe aus, als hätte man mir einen Flammenwerfer ins Gesicht gehalten. Ich bin so verzweifelt, da keine Therapie fruchtet. Es muss doch irgend eine Form der Linderung/Heilung geben. Seit 1 Jahr laufe ich nun so rum. Äderchen sind bei mir keine zu sehen. Pickel halten sich in Grenzen, eigentlich kaum Pickel vorhanden.
Vielleicht haben Sie noch eine Idee oder einen Rat für mich? Mein nächster Hautarzttermin ist leider erst Ende April angesetzt.
Jedoch habe ich nur noch wenig Hoffnung.
Liebe Grüße