Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Diverse Problemstellen an der Haut

  1. #1
    Registriert seit
    03.03.2019
    Beiträge
    1

    Beitrag Diverse Problemstellen an der Haut

    Sehr geehrte Frau Dr. Hadshiew,

    ich (männlich, 39 Jahre alt) habe seit ein paar Jahren wachsende Probleme mit meiner Haut. Zuerst fing es mit der Oberseite meiner Füße an, welche nach einer Wanderung plötzlich brannten. Es hatten sich rote Inseln gebildet, welche erst nach mehreren Tagen wieder zurück gingen. Was blieb war ein permanentes brennen, spannen und hohe Anfälligkeit für Wärme bzw. Druck. Ich kann nur noch luftige Schuhe anziehen, weil es ansonsten wieder schlimmer wird. Vor allem Sommer, wenn es draussen warm ist. Hier habe ich ein Bild von einem „mittleren“ Grad, was nach einem Spaziergang im Sommer eigentlich Standard ist:

    http://anigunner.files.wordpress.com...722_160623.jpg

    Mehr oder weniger gleichzeitig passierte das gleiche mit der Haut an den Knien. Dort bilden sich keine roten Inseln, sondern die ganze Haut wird rot. Zudem können sich kleine, rote Pünktchen bilden. Erst nachdem ich von Jeans auf Baumwollhosen umgestiegen bin, ist es wirklich erträglich geworden.

    Die letzten Monate ging es aber gerade so weiter. An vielen Stellen am Körper wurde die Haut empfindlicher, was mit einem jucken- und brennen einhergeht. Am Hinterkopf, an den Achseln und an den Ellenbögen und der Oberseite der Finger. Alles Hautstellen, welche im täglichem Leben einer gewissen Benutzung unterliegen. Sei es durch die Lehne oder Armlehnen am Bürostuhl, Rucksack oder schlicht Reibung durch Kleidung. Diese Hautstellen sind dann nicht immer rot, aber reagieren genauso empfindlich auf Wärme und Druck. Wenn man die Stellen nicht belastet, dann klingt es meistens über Nacht etwas ab. Aber im Alltag wird es zwangläufig wieder schlimmer. Vor allem bleibt die Haut gereizt, nachdem es einmal Probleme dort gegeben hat.

    Kälte hilft bedingt, und nur für einen kurzen Zeitraum.

    Ich war bisher bei zwei Hautärzten deswegen, aber mehr als Ekzeme allgemein habe ich nicht als mögliche Diagnose bekommen. Es sind aber keine Knoten, Bläschen oder Schuppen zu sehen. Es blieb eigentlich immer am verschreiben von Salben, um Symptome zu lindern (was sie nicht taten). Als Beispiel Dermatop Creme 2,5% und MomeGalen 0,1% Lösung. Ich versuche die Hautstellen täglich mit Kamillecremes oder bei den Füßen mit Hirschtalg einzureiben, speziell wenn ich länger zu Fuss unterwegs bin.

    Da aber wie gesagt die Anzahl der Stellen an meiner Haut immer weiter steigt, macht mir das Ganze immer mehr Sorgen. Es ist sicherlich schwer aus der Ferne eine Diagnose anzusetzen, aber im Moment wäre ich für Ideen wirklich sehr dankbar. Vor allem was diese schleichende Verbreitung der Problemstellen angeht. Es fühlt sich wirklich so an, als würde meine Ganze Haut immer empfindlicher werden, was Beanspruchung angeht.

    Wenn Sie weitere Informationen von mit brauchen, dann können Sie sich Gerne jederzeit nachfragen.

    Vielen Dank im Voraus,
    Liebe Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    393

    Standard

    Guten Abend!

    Meine Empfehlung wäre, erst mal die Ursache zu ergründen!

    Klinisch könnte es z.B. eine Kontaktallergie sein (in Schuhen kommen da eine Vielzahl von Kontaktallergenen in Betracht, Gerbstoffe f Leder, Farbstoffe, Gummiinhaltsstoffe, etc.

    Nach Aufnahme in die Haut sind dann auch Streureaktionen an anderen Stellen möglich, oder aber Kontaktreaktionen an anderen Stellen durch direkten Kontakt auch dort.

    Ich empfehle Ihnen einen Hautarzt aufzusuchen, der auch Allergologe ist und dann einen Epikutantest auf die häufigsten Standardallergene machen zu lassen (ggf auch andere).

    Kortisoncremes helfen zwar, aber ohne die Ursache zu kennen und die Auslöser zu meiden, werden immer wieder neue Reaktionen ausgelöst.

    Herzlichen Gruß und gute Besserung,

    Ihre Dr. Hadshiew

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •