Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: starker Juckreiz

  1. #1
    Registriert seit
    26.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard starker Juckreiz

    Guten Tag Frau Dr. Hadshiew,
    ich leide seit Jahren unter Vitiligo, aber erst seit ca. 4 Wochen habe ich einen fast unerträglichen Juckreiz. Vom Hausarzt habe ich Lora ADGC und Hydroxyzin Bluefish verschrieben bekommen. Lora hilft gar nicht und die anderen nur sehr eingeschränkt - immerhin kann ich besser schlafen als ohne.
    Nun zu meiner Frage : ich habe gelesen, das es "Katalase " als Medikament gibt und helfen soll ( in Zusammenspiel mit Kupfer, Selen und Zink ). Leider war da keine Verordnung, kein Mischungsverhältnis angegeben.
    Haus - und Hautarzt sind leider in Urlaub.
    Können Sie mir weiter helfen?
    Gruß Frauke

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    349

    Standard

    Guten Tag!

    Die Vitiligo und der Juckreiz hängen typischerweise NICHT zusammen. Daher würde ich Ihnen empfehlen, abzuklären zu lassen, woher dieser neu aufgetretenbe Juckreiz kommt! Auslöser? Allergien? Stress.

    Hinsichtlich der Vitiligo kann man entweder topisch Katalase einsezten; es gibt eine Creme, die frei verkäuflich ist und Pseudokatalase enthält, namens VITIX. Diese Creme wird typischerweise vor eine LIchttherapie (UV-B311nm) auf die betroffenen Vitiligo Stellen aufgetragen.

    Hinsichtlich der oralen Einnahme von Katalase, gibt es diverse frei verkäufliche Nahrungsergänzungsmittel, die Katalase enthalten; zB Leppin Catalase. Hierbei wird der antioxidative Effekt dieses Enzyms ausgenutzt.
    Ein anderes Präparat, das ich oft empfehle ist Heliocare Ultra D, der Inhaltsstoff ist ebenfals ein stark wirksamens Antioxidans natürlichen Ursprungs (aus einem südamerikanischen Farn, Polypodium Leucotomos).

    Herzliche Grüße und gute Besserung,

    Ihre Dr Hadshiew

  3. #3
    Registriert seit
    26.09.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Guten Tag,
    danke für Ihre Antwort. Allerdings muss ich Ihnen widersprechen. Auf der Seite " Vitiligo.de " wird der Juckreiz als Folge vom Auftreten des Wasserstoffperoxydes erwähnt. Und meine persönliche Erfahrung bestätigt das - ich habe von Anfang an Juckreiz gehabt, aber eben nicht so stark. Zur Zeit ist es wirklich kaum aus zu halten.
    Ich habe mich - notgedrungen - schlau gemacht, weil die Ärzte entweder keine Erfahrung haben oder sich nicht ausdrücken können - oder beides. Und meine Fragen eben nicht bzw. unzureichend beantworten. Mich würde auch interessieren was für Folgekrankheiten oder in Verbindung mit der Vitiligo auftretende Krankheiten außer Hashimoto noch auf mich zu kommen können. Ich habe wohl eine schwerere ( ??? )Variante der Vitiligo erwischt.
    Gruß Frauke

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •