Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Rote Stellen an den Wangen - inkl. Photo

  1. #1
    Zunker Gast

    Standard Rote Stellen an den Wangen - inkl. Photo

    Hallo Frau Dr. Hadshiew,

    ich wende mich mit einem Anliegen an sie, kündige aber auch gleichzeitig an einen Termin bei ihnen in Köln zu machen. Da ich selbst Kölner bin sollte das kein Problem sein.

    Ich möchte nach Jahren endlich mal Gewissheit haben, was genau mit meiner Haut nicht stimmt.

    Zum Hintergrund. Ich leide an einer Pso, diese aber fast nur in der Pofalte und manchmal am rechten Daumen (Ölnägel). Ich war daher bei einer Dermatologin in Behandlung und schmiere von Zeit zu Zeit Cortison.

    Darüber hinaus habe ich schon seit meiner Jugend oftmals gerötete Wangen. Es ist mal mehr und mal weniger. Als junger Erwachsener ist mir das nicht so aufgefallen. Erst durch die Rosazea meiner Frau bin ich jetzt selbst auf den Trichter gekommen.

    Um eine erste Diagnose möglich zu machen ein paar persönliche Infos. Ich bin 33, habe zwar relativ helle Haut, vermute aber das dies primär davon kommt das ich nicht so der Freibad Typ bin. Da mein Vater Iraner ist denke ich das ich nicht unbedingt komplett ein heller Hauttyp bin. Meine Arme zumindest bräunen auch immer recht schnell. Kurzum: Also Sonne selten (1 mal im Jahr ggf. 2 WOchen Urlaub im Süden, Alkohol sehr wenig und auch auf scharfe Speisen verzichte ich weitestgehend.)

    Ich habe zum einen oftmals eine Rötung auf den Backen (zu 95% links) und von Zeit zu Zeit kommen Pickel hinzu die dann zu trockenen kleinen schuppenden Stellen werden. Meine Dermatologin meinte damals, dass es vermutlich eine schwache Neurodermitis wäre und ich eine reichhaltige Creme nehmen solle. Dies habe ich jahrelang gemacht und ich glaube das war ein Fehler, da ich eigl eine fettige Haut habe. Sprich sie glänzt und hat auch Mitesser auf der Nase (s. Bild).

    Jetzt bin ich halt gar nicht sicher ob diese trockenen Stellen überhaupt was mit den Entzündungen auf der Wange zu tun haben, denn die bleiben länger bestehen und sind m.E. auch von der Beschaffenheit anders als die trockenen Stellen (die ich zur Zeit nicht hab). Es sieht für mich so aus als wären es kleine rote Entzündungen. Zugegeben auf dem Photo ist es relativ schwach zu sehen. Aber ich bilde mir zumindest ein, dass man sie sonst stärker sieht.

    Vereinzelnd, und deswegen kam ich auf Rosazea, sind feine Äderchen zu sehen (alleerdings nur sehr sehr wenige). Andererseits sind vereinzelte Äderchen (so habe ich festgestellt) auf fast jeder Gesichtshaut zu sehen, so das dies vielleicht kein abschließender Rosazea Beweis ist. Hinzu kommt noch das die (meines Erachtens) nicht negativ auf Sonne reagieren. Im Gegenteil. Letztes Jahr nach einem 2 wöchigen Spanien-Urlaub war meine Gesichtshaut so gut wie noch nie (s. Bild 3). Aber vielleicht ist Sonne (mäßig und immer mit Sonnenschutz) ja gar nicht unbedingt ein Trigger bei mir? Vielleicht ist es aber ja doch auch eher eine Neurodermitis oder einfach eine irritierte Haut. Ich muss dazu sagen, dass ich zahlreiche Allergien habe (Heuschunpfen, Hausstaub etc.). Die sich eigl. nie auf die Haut niederschlagen, aber vlt. war mir das einfach nicht bewusst?! Die Haut spannt und brennt manchmal an der Stelle. Aber nur sehr sporadisch.

    Wir würden sie das bewerten? Zur Zeit habe ich die fettige Creme abgesetzt und benutze eigl. gar keine Creme. Mein Gesicht wasche ich 2 mal täglich mit einer nicht austrocknenden Reinigungslotion (cera ve). Als Sonnenschutz nehme ich das Fluid von Eucerin.

    Über eine erste Einschätzung würde ich mich freuen - auch gerne einen Tipp welche Pflege ich nehmen kann die unbedenklich (unabhängig von jedweder Diagnose) ist(?) und kündige schon jetzt an sie bald mal zu konsultieren.

    PS: Auch wenn sie es vermutlich oft hören. Vielen Dank für den tollen Service den sie hier im Internet anbieten!

    Noch etwas muss ich reineditieren, da ich es vergessen hab: Da meine Haut sowohl fettet als auch oft trocken ist, könnte ich vlt auch einfach an Seborrhoea sicca leiden und die Rötungen sind dadurch bedingt?

    Photo1:https://picload.org/view/dlddicdi/photo1.jpg.html
    Photo2: https://picload.org/view/dlddicda/photo2.jpg.html
    Photo3 - Urlaub: https://picload.org/view/dlddicdl/photo3.jpg.html

    Viele Grüße,
    Geändert von Zunker (17.07.2018 um 15:02 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    376

    Standard

    Guten Tag!
    Vielen Dank für ihre ausführliche Beschreibung! Und auch für die Bilder!
    Auch wenn man natürlich von Bildern kein abschließendes Urteil abgeben kann, würde ich doch sagen dass es sich bei Ihnen weder um eine Rosazea, noch um eine Neurodermitis handelt!
    Klinisch sieht es eher aus, wie eine Follikulitis, Also zum Beispiel, bei seborrhoischem Ekzem; mit Beteiligung der Talgdrüsen!
    Auch eine Minimalvariante einer Rosazea ebenfalls eher mit besonderer Betonung der Talgdrüsen wäre denkbar! Gefäße sehe ich nicht.
    Die Verwendung einer milden Reinigung und auch einer nicht so fettigen Sonnenschutzcreme (das Fluid von Eucerin ist sehr gut), ist sicher sinnvoll. Wenn Sie sich dann tatsächlich bei mir vorstellen, können wir überlegen, ob sie einen Therapie-Versuch entweder mit Soolantra unter der Prämisse, dass es sich um eine Rosazea handelt, versuchen, oder eine Therapie mit Clotrimazol, unter der Annahme eines Seborrhoische Ekzems.
    Die Tatsache, dass die Erkrankung besser wird, wenn sie sich der Sonne aussetzen, spricht eher für ein seborrhoisches Ekzem.
    Herzliche Grüße, Ihre Dr. Hadshiew

  3. #3
    Zunker Gast

    Standard

    Hallo Frau Dr. Hadshiew,

    danke für das umfassende Feedback und ihre erste Einschätzung. Hab grad gesehen, dass mir die Apotheke nicht das Eucerin Fluid sondern die "Oil Control Face Sun Gel-Creme" verkauft hat. Aber ich denke das sollte vermutlich ähnlich gut sein - fettet zumindest nicht.

    Habe soeben mit ihrer "Verwaltung" telefoniert. Wir sehen uns dann am 19.09. um 08:40.

    Bis dahin eine gute Zeit!

    Grüße aus Köln

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    376

    Standard

    Guten Tag, nochmals! Eucerin Oil Control Ist sogar noch besser, als das Fluid!
    Dann bis zum September! Herzliche Grüße ihre Doktor Hadshiew

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •