Liebe Frau Dr. Hadshiew,

Seit meinem 6. Lebensjahr habe ich die Weißfleckenkrankheit -im Gesicht, Hals, Oberarme und Hände waren nicht betroffen, sonst am gesamten Körper. Jetzt bin ich 67 Jahre und es kommen neue weiße Stellen dazu -an den Fingern, am Ellenbogen, an den Unterarmen.
Seit 6 Wochen nehme ich Vitamin B12 1mg und Folsäure 5mg. Angeblich sollen die weißen Flecken dadurch verschwinden, bei mir bis jetzt allerdings ohne Erfolg.

Gibt es vielleicht ein Nahrungsergänzungsmittel das das Ausbreiten weiterer Flecken stoppen kann, z.B. Ginko Biloba?

Vor ca. 30 Jahren habe ich die weißen Flecken am Unterarm, an den Handgelenken und Füssen mit Melanin behandelt (vom Arzt verschrieben). Das war das bis heute einzige Mittel, was die weißen Stellen pigmentierte (außer an den Füssen). Die Lichttherapie war erfolglos, liegt aber auch schon Jahre zurück.
Wie sieht es mit Xemodan aus? Haben Sie hier bereits Erfahrungen bei anderen Patienten? Kann das eine erfolgversprechende Therapie sein?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir irgendwie helfen könnten.
Vielen Dank bereits im Voraus.
Maria