Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Wirklich Rosacea? / Verschlimmerung durch Metrogel 0.75%?

  1. #1
    Registriert seit
    31.05.2016
    Beiträge
    1

    Standard Wirklich Rosacea? / Verschlimmerung durch Metrogel 0.75%?

    Hallo liebe Frau Dr. Hadshiew, liebe Forums-Mitglieder,

    ich bin zur Zeit sehr verzweifelt und würde es unheimlich schätzen die Meinung einer Expertin oder erfahreneren Leuten zu meinem derzeitigen Erscheinungsbild zu hören.


    Ich bin männlich und mittlerweile 29 Jahre alt. Über einen Zeitraum von etwa 2 Jahren habe ich regelmäßig ein rotes, brennendes Gesicht gehabt - allerdings habe ich dies grundsätzlich auf Stress, schlechte Ernährung, zu viel Koffein oder die schmutzige WG geschoben in der ich für eine Weile leben musste. Es kam und ging und oft konnte ich nur teilweise auslösende Faktoren benennen, was mich immer schon etwas beunruhigt hat. Nun wohne ich aber seit über einen Jahr in einem eigenen und absolut sauberen Haushalt, habe den Kaffeekonsum eingeschränkt und hatte eine Weile fast Ruhe. Bis vor kurzem mein Gesicht wieder für einen Zeitraum von einigen Wochen wie Feuer auf Nase und den Wangen brannte und mich alle Kollegen ständig fragten ob ich einen Sonnenbrand habe. Anlass genug um endlich damit zum Dr. zu gehen - welcher mir dann mit bloßem hinsehen und anhand der Art und Weise wie sich die Röte im Gesicht verteilt hat, auch ziemlich zügig Rosacea diagnostizierte und Metrogel verschrieben hat.


    Dieses Gel nehme ich nun seit dem 20.05. - also etwa zwei Wochen. Die ersten Tage hatte ich keine Wirkung (auch nicht erwartet), allerdings nach weniger als einer Woche ist meiner Meinung nach tatsächlich die Röte und das Hitzegefühl zurückgegangen.
    Nun hat mich dann vergangenen Dienstag eine Bronchitis erwischt, ich habe viel Paracetamol und Ibuprofen gegen die Gliederschmerzen genommen und bin seit Vorgestern auch wieder halbwegs fit. Allerdings sieht mein Gesicht seit gestern so schlimm aus wie noch nie und ich frage mich jetzt allen ernstes ob das mit der Rosacea bzw. dem Metrogel zu tun hat und ob das wirklich SO aussieht wenn sie akut ist - bislang hatte ich das offenbar noch nicht!


    Ich sah noch nie so fürchterlich aus und würde einfach gerne wissen, ob eine Verschlimmerung durch das Metrogel a) bewirkt werden kann und b) wenn ja, dauert es 14 Tage bis das so durchschlägt?! Obwohl es ja anfangs so aussah als würde es mir sogar gut tun?


    Es war mir heute zu unangenehm das Haus zu verlassen. Zudem brennt es leicht und ich weiß nicht was ich jetzt tun soll.


    Was meinen Sie? Sieht das für Sie nach Rosacea aus? Ist das der Zustand mit dem ich von nun an öfter rechnen und leben muss?

    Hier ein Foto vor Metrogel Behandlung (an einem guten Tag)
    http://www.fotos-hochladen.net/uploa...nk0f3q6rge.jpg

    Hier seit gestern:
    http://www.fotos-hochladen.net/uploa...bhkro51xfd.jpg

    http://www.fotos-hochladen.net/uploa...lizp32h5c0.jpg

    Vielen Dank für jegliche Hilfe! :/

    Lieben Gruß,

    Tobi

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    390

    Standard

    Guten Tag!

    Klinisch könnte es entweder eine Rosazea oder ein seborrhoisches Ekzem sein. Man erkennt leider nicht wirklich, ob es schuppt... das spräche eher für ein Seborrhoisches Ekzem. Die Pusteln wiederum sprechen eher für eine Rosazea.
    Meine Empfehlung: entwerder Metrogel weiter nehmen und mal 4 Wochen abwarten, oder Soolantra Creme Versuchen.
    Übriegen: Auch bei Rosazea sidn Schübe unter Infekten, dh unspezifischer Aktivierung des Immunsystems, bekannt.

    Gute Besserung,

    Ihre Dr. Hadshiew

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •