Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Akne/ POD/ ??

  1. #1
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    3

    Standard Akne/ POD/ ??

    Hallo!
    Ich bin jetzt 21 und leide seit etwa sieben Jahren an Akne. Ich hatte immer mal wieder schlimme Zeiten und andere, in denen es okay war und habe so ziemlich alles versucht, um sie loszuwerden, sei es Hautarzt, Cremes, Tabletten, BPO, Zinksalbe, Heilerde, Kosmetikerin, Pille, Ernährungsumstellungen etc.
    Im November 2014 habe ich dann die Pille abgesetzt. Meine Haut war zu der Zeit relativ gut, doch nur aus Hautgründen wollte ich sie nicht mehr nehmen. Drei Monate später wurde meine Haut dann bis heute immer schlechter.
    Wie schon seit Beginn der Akne hatte ich meine Pickel in erster Linie am Kinn, um den Mund herum und teilweise schon am Übergang zur Lippe und unter bzw. seitlich der Nase. Stirn und Wangen waren meistens komplett rein. Wenn ich Pickel habe, dann weniger Mitesser sondern oft richtig tiefe, beulenartige Eiterpickel, die extrem schmerzhaft sind und wo ich nicht selten sogar Schwellungen von habe.
    Jedenfalls war das Problem die letzten Wochen, dass ich nach zahlreichen Versuchen, die Pickel loszuwerden wirklich auf jede Creme mit noch mehr Pickeln reagiert habe, und egal welche ich benutzt habe, meine Haut war in den entzündeten Bereichen total trocken und hat sich geschält.
    Diese Symptome habe ich dann mal gegoogelt und kam auf die Diagnose POD, was in einigen Bereichen (´Überpflegung´ der Haut durch zuviele verschiedene Cremes etc., Pickel um den Mund herum, Juckreiz, zu Beginn eine Art rotbraune Umrandung um die Mundgegend, schuppige Haut) passend scheint, aber in anderen nicht, denn Eiterpickel sind da wohl eher ungewöhnlich und der Bereich direkt um die Lippen ist bei mir auch nicht frei.
    Hier mal ein Bild von vorgestern:

    http://www.bilder-upload.eu/show.php...1451518358.jpg

    Bin jetzt seit 9 Tagen auf Nulldiät was Kosmetik angeht (die ersten 7 mit Heilerdemasken, danach nur noch Wasser) falls es eine POD ist und hoffe, dass das nicht schadet, falls es doch Akne ist.
    Haben Sie eine Idee, was das sein könnte?
    Und ab wann sollte sich eine Besserung einstellen, falls es POD ist? Habe in den ersten Tagen ohne Kosmetik eine Besserung festgestellt, vorgestern waren auf einmal wieder viele entzündete Pickel da, und heute sind fast alle Entzündungen wieder abgeklungen, sodass ich davon ausgehe, dass es wieder besser wird...sind solche´Schübe´ POD-typisch und wie oft kommen die?
    Wäre es im Notfall möglich, mal Mineralpuder zu verwenden und das dann auch nur mit Wasser abzunehmen?
    Habe leider erst am 20.1. einen Hautarzttermin bekommen.


    Vielen Dank schon mal dafür, dass sie hier so ausführlich auf Fragen antworten!
    Geändert von MM1994 (01.01.2016 um 19:25 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    395

    Standard

    Guten Tag!

    Ich habe mir eben das Bild angesehen! Sie haben sicher! eine periorale Dermatitis, auch wenn der Lippensaum bei Ihnen auch mitbetroffen ist!
    Sie haben schon sehr gut begonnen, mit Ihrer 'Nulldiät'. das sollten Sie fortsetzen. Im Notfall darf man Mieralpuder einsetzen und ggf auch milde fettfreie Gele.
    Hilfreich ist ZB auch der Einsatz von Skinoren Gel (Azelainsäure), verschreibungspflichtig, und bei so einer starken Entzündungsreaktion, wie bei Ihenn lohnt sich auch die Gabe von Antibiotika, ZB Minocyclin 2x50mg/d für 4 Wochen.

    Gute Besserung,

    Ihre Dr. Hadshiew

  3. #3
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Vielen Dank für Ihre Antwort!
    Bin jetzt seit etwas über drei Wochen auf Nulldiät, nehme seit einer Woche 1x100mg Doxycyclin und habe heute mit Schwarztee-Umschlägen angefangen...die Pickel werden zwar weniger, und es kommen kaum noch neue nach, aber es sieht immer noch schlimm aus. Was meinen Sie wie lang es dauert, bis man wieder einigermaßen "normal" aussieht?

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    395

    Standard

    Ca 4 Wochen! So lange dauert es, bis sich die Epidermis 1x erneuert hat.
    Gruß, Dr. Hadshiew

  5. #5
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Ich bin jetzt seit ca. 7 Wochen auf Nulldiät (+punktuell Heilerde) und habe jetzt einen Monat Antibiotikum hinter mir...entzündet ist es kaum noch, immer max. ein oder zwei Pickel, die aber durch die Heilerde auch relativ schnell abklingen. Schlimm sieht´s immer noch aus durch die roten Flecken...ist das normal oder sollte ich nochmal zum Hautarzt gehen? Ich weiß jetzt eben nicht, ob ich einfach Geduld haben soll, ob die Heilerde vielleicht schlecht ist (was ich eigentlich nicht denke) oder ob man die Heilung noch irgendwie beschleunigen kann...

  6. #6
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    395

    Standard

    Ich würde auf jeden fall mal zu einem Hautarzt gehen! Der hat bestimmt noch ein paar gute Tipps auf Lager....

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •