Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Akne und Naturkosmetik

  1. #1
    Registriert seit
    02.10.2015
    Beiträge
    1

    Standard Akne und Naturkosmetik

    Hallo, ich (20 Jahre alt) habe nun schon seit etwa 6 Jahren mit mehr oder weniger starker Akne zu kämpfen und bereits Diverses dagegen unternommen.
    Ich hatte anfangs einige Fruchsäurepeelings bei einer Kosmetikerin, dazu die Fruchtsäurecreme, ein Reinigungsmousse und eine Tagescreme von Dermascence, zwischenzeitlich habe ich eine Isotrexin Creme benutzt und bin nun aber seit einiger Zeit wieder bei den Dermascence Produkten mit der Fruchtsäurecreme. Außerdem nehme ich nun seit fast einem halben Jahr die Pille Juliette.
    Mein Hautbild ist mittlerweile sehr viel besser und eigentlich nur noch etwas fettig und unrein (schlimm sieht es erst aus wenn ich die Finger mal nicht davon lassen kann..).
    Nun habe ich langsam das Gefühl meine Haut eher zu viel zu pflegen und sie mit der dauerhaften Fruchtsäurebehandlung eher zu strapazieren als zu verbessern, zumal ich die lange Zeit im Bad auch sehr lästig finde und man bei dem intensiven Pflegen auch eher in Versuchung kommt zu knibbeln.
    Ich bin auch gerne mal viel draußen in der Sonne und da ist es weniger praktisch ständig Angst um seine von der Fruchtsäure empfindliche Haut Sorgen machen zu müssen..
    Ich war vor ein paar Monaten seit langem wieder bei einer Hautärztin, sie schaute mich aber nur kurz an und meinte ich solle einfach so weiter machen, was mir aber eigentlich nicht so lieb ist und ich vermute, dass sie eventuell auch anders geantwortet hätte wenn Dermscence nicht die gängige Pflegereihe der Praxis wäre die sie allen Patienten empfiehlt..
    So meine Frage nun: Können Sie mir aus der Ferne möglichst nicht zu starke, vorzugsweise naturkosmetische und nicht allzu teure Pflegeprodukte empfehlen, die zu meinem Hautbild, sofern das nach meiner Beschreibung zu beurteilen ist, passt? Also ich dachte an ein Reinigungsprodukt für abends und eine Nacht und eine Tagescreme und ab und zu benutze ich eine Heilerde Maske. Ich würde gerne etwas anderes ausprobieren aber würde dazu doch gerne eine Expertenmeinung hören bevor ich alles doch nur verschlechtere!
    Vielen Dank im Voraus

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    376

    Standard

    Guten Tag,
    so aus der Ferne, ohne Sie gesehen zu haben, ist eine Empfehlung natürlich schwierig!
    Benutzen Sie noch eine medizinische verordnete Creme? Möglich wäre, ZB geade bei stark fettender, grobporiger Haut der Einsatz von Epiduo (weniger reizend, als Isotretrex, verschreibungspflichtig). Als Pflege, würde ich dann eine milde Reinigung/Pflege (Da gibt es zahllose Möglichkeiten!!!) empfehlen.
    Kommen Sie gerne mal vorbei!

    Gruß,
    Dr. Hadshiew

  3. #3
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    1

    Standard

    Ich habe auch eine Maske aus Heilerde genutzt welche mein Hautstuktur deutlich verbessert hat. Najoba hat eine sehr gute Naturkosmetik Sparte die sind preislich auch akzeptabel. Naturkosmetik kannst du aber auch sehr einfach selber herstellen. Ich mache das schon seit einigen Jahren und kann dir sagen, so gesunde und günstige Kosmetik findest du nirgendwo anders. Im Internet findest du genug Rezepte hier kannst du dich aber in das Thema einlesen https://veganekosmetik.org/

  4. #4
    DieLotta Gast

    Standard

    Bei den ganzen angeboten kommt ja gar nicht mehr mit. Natur ist immer noch besser als Chemie. Aber solche Masken und cremen kann man auch schön selbst machen, dann weiß man auch genau was drin ist.

  5. #5
    Registriert seit
    20.02.2019
    Beiträge
    3

    Standard

    Ich bin auch der Meinung, dass Naturheilmittel besser als chemische Produkte sind. Manuka Honig wäre ein Beispiel. Manuka ist in der äußerlichen Anwendung nachgewiesenermaßen sehr effektiv. Das Angenehme dabei ist, dass bereits der relativ schwache MGO 100+ Honig für eine äußere Behandlung ausreichend hoch konzentriert ist. Abgesehen vom hartnäckigen Herpes kann dieser Manuka Honig für die meisten Hauterkrankungen und Verletzungen gleichemaßen verwendet werden. Zur Bekämpfung von Akne empfiehlt sich das Auftragen einer Maske. Der kühle Honig wird direkt auf die Haut aufgestrichen und etwa 60 Minuten lang ziehen lassen. Es empfiehlt sich, sich dazu hinzulegen und den Kopf auf ein großes, sauberes Handtuch zu betten. Nach einer Stunde wird die Honig-Maske abgewaschen. Manuka-Honig wirkt hier besonders gut bei Eiterpickeln.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •