Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Rosazea und Seborrhoisches Ekzem verschlimmert sich immer mehr...was tun?

  1. #1
    Registriert seit
    15.05.2014
    Beiträge
    2

    Unglücklich Rosazea und Seborrhoisches Ekzem verschlimmert sich immer mehr...was tun?

    Hallo Frau Hadshiew,

    vor etwa 10 Monaten wurde bei mir der Epstein-Barr-Virusdiagnostiziert, nachdem ich 7 Wochen lang wg einer vermuteten GrippeAntibiotika genommen hatte. Vor 9 Monaten bildete sich neben der Nase einkleine roter trockener Fleck. Cremes, welche ich bekam, brachten leider keine Besserung und so begannmeine Leidensgeschichte..

    Inzwischen habe ich mehrere Diagnosen erhalten (Allergie,Seb. Ekzem, Rosazea, Periorale Dermatitis etc), wobei m.E. das seb. Ekzem undRosazea definitiv auf meine Symptome zutreffen.
    Kurz gesagt, nach mehreren Cremes (Clotimazol, Nystatin,Elidel, Ichtyol, Tote Meer Salbe etc) bin ich nun völlig hilflos. Meine Stirn,meine Wangen, die Nase und meine Ohren sind sehr gerötet und brennen/kribbelnteilweise.. Zusätzlich bekomme ich rasend schnell immer mehr kleine sichtbareÄderchen (unter den Augen, im Wangenbereich, auf und um die Nase und in derOhrmuschel, sowie auf dem Unterlied), was mir schon sehr Angst macht (werdenvon Woche zu Woche mehr). Zudem habe ich auch teilweise kleine bräunlicheFlecken auf der Nase/Stirn/Wangen. Ich habe auch eine fettige und leichtschuppige Kopf- und Gesichtshaut, wobei sich das Gesicht an manchen Stellen (z.B. Nase) richtig ausgetrocknet anfühlt. Auch in der Schweissrinne sind leichtrötliche Flecken, die auch etwas jucken.

    Meine Haut neben der Nase ist auch immer mit viel Talg gefüllt, teilweise platzt es bei einer leichten Berührung schon raus.. Große Pickel/Pusteln habe ich allerdings nicht

    Vor 3 Wochen hatte ich extreme ganz viele Pickelchen um dieAugen herum (sah aus wie eine Brillenform), die ich relativ schnell mitTannolact wegbekommen habe. Dennoch ist die Haut an den Stellen besondersgerötet und geht einfach nicht weg.

    Meine momentane Pflege sieht wie folgt aus: Morgens undabends Gesicht nur mit Wasser waschen und danach wenig Hans-Karrer-Lipocrememit Metronidazol und Mikrosilber. Diese verwende ich nun seit ca. 4 Wochen. 3 Mal wöchentlich mache ich Schwarzteeumschläge. Diemomentane Situation ist für mich sehr belastend, vor allem weil eine enormschnelle Verschlechterung zu beobachten ist (wobei ich seit Monaten allesversuche, dem entegegen zu wirken). Ein Allergietest wurde bereits gemacht: Ichbin allergisch gegen Hausstaubmilben und Weizen (falls das von Belangen ist).


    Meine Fragen an Sie:
    -Was kann ich tun, um vor allem die rasende Entstehung vonsichtbaren Äderchen zu hemmen (ich meide schon Hitze, Sport, Alkohol,Sonne etc)? Kann ich diese dauerhaft bei Ihnen entfernen lassen? Mit meinen 31 Jahren sieht meine Haut richtigverbraucht und grossporig aus..
    -Wäre ggf. eine Darmsanierung sinnvoll?
    -Kann man auch bei Rosazea eine „Nulldiät“ machen? Ich habedas Gefühl als wenn meine Haut gar keine Creme mehr annimmt oder bringt diesnichts?
    -Darf ich Ihnen ggf. ein Foto zur Verfügung stellen, damitSie sich ein besseres Bild machen können?

    -Welche Pflege würden Sie mir empfehlen?


    Vielen herzlichen Dank im Voraus!
    MfG Airmax

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    393

    Standard

    Guten Tag!

    Meine erste Empfehlung: Ruhe bewahren!
    Meine zweite: Suchen Sie sich einen! netten Hautarzt, zu dem Sie regelmäßig gehen, statt viele mit vielen unterschiedlichen Ideen.
    3. Man kann durchaus mehrere Dinge gleichzeitig haben! So hört sich das bei Ihnen an!

    Ohne Sie gesehen zu haben, hier meine Einschätzung:

    -Es scheint, dass sie eine fettige Haut haben und zu einem Seborrhoischen Ekzem neigen. Dies sollten Sie unbedíngt behandeln, da auch eine fortwährende Entzündung hierdurch zu Gefäßerweiterungen und neuen Gefäßen (Teleangiektasien) führen kann: Tipp: Kelual Shampoo tägl f Kopf und Körper, dann Clotrimazol creme für mindestens 4 Wochen.

    - Nur Teleangiektasien heißt noch lange nicht Rosazea! Haben sie flushs? Pickelchen hin und wieder? Falls nicht, brauchen Sie vielleicht die MetroCreme, die sie verwenden, nicht! ausserdem ist die Grundlage für Ihr seb Ekzem zu fett! (KEINE Lipocreme, besser Metrogel!). So eine Lipocreme unterhält das Seb. Ekzem! Ausserdem kann man hierdurch eine periorale Dermatitis provozieren, durch Überfeuchtung der Haut! (scheint Ihnen passiert zu sein!)

    - Gegen die Äderchen hilft schnell der Entzündung Herr zu werden, dann ggf ab Herbst Lasern.
    - Den Darm kann man nicht sanieren!
    - Keine Nulldiät! Macht nur Stress, besser Kohlenhydrat-arme, Vitaminreiche Ernährung, ggf + Zink!
    Gerne Foto!
    oder kommen Sie in meine Sprechstunde nach Köln (Derma-Koeln)!

    Gruß,

    Dr Hadshiew

  3. #3
    Registriert seit
    15.05.2014
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo Frau Dr. Hadshiew,

    zunächst herzlichen Dank für Ihre Antwort.

    Der erste Tipp, Ruhe zu bewahren ist ein guter Tipp und ich versuche von Anfang an, diesen zu befolgen (seit Monaten). Allerdings fällt mir dies inzwischen nicht mehr so leicht, da alle Symptome wöchentlich schlimmer werden und ich inzwischen in meiner Lebensweise derart eingeschränkt bin, dass ich alles unternehmen möchte, zumindest ersteinmal das Fortschreiten zu hemmen..

    Bis vor kurzem war nur meine rechte Gesichtshälfte besonders rot und brennend/kribbelnd, nun fängt das gleiche auch auf der linken Seite an (gesamter Wangen- und Schläfenbereich, Ohr, aber auch Kinn), sodass mein gesamtes Gesicht inzwischen wie nach einem heftigen Sonnenbrand aussieht. Und auch die Bildung bzw- Ausbreitung von Äderchen im Gesicht schreitet immer weiter fort.

    Vielen Dank für den Tipp zur Behandlung des SE.
    Meine Frage:
    Das Kelual Shampoo werde ich mir gleich besorgen. Ist die Clotrimazol Creme für das Gesicht gedacht, bekomme ich diese ohne Rezept ? Außer dieser Creme (Clotrimazol) morgens und abends dann nichts weiter im Gesicht verwenden (oder im Wechsel mit Metrogel (die Lipocreme werde ich nicht mehr verwenden) dann)? Darf ich die Schwarzteeumschläge weiterhin auflegen?


    Richtige Flushs habe ich nicht feststellen können, nur, dass sich die Röte und das Brennen immer weiter verbreitet (also mein Gesichtleuchtet inzwischen dauerhaft fast komplett rot) und auch meine Unterlider inzwischen rot sind und leicht jucken. Pickelchen habe ich im Gesicht wenig (noch).
    Momentan habe ich eher zu wenig an Cremes benutzt (abends manchmal gar nichts), aus Angst, alles noch schlimmer zu machen.

    Ich hatte im Netz öfter von einer Darmsanierung in Verbindung mit Rosazea/SE gelesen, dass dann Pilze im Darm abgetötet werden... Was halten Sie denn von Heilfasten?

    Ich sende Ihnen gleich Bilder zu und würde mich sehr freuen, wenn Sie sich diese einmal kurz ansehen.
    Gerne komme ich zu Ihnen in die Sprechstunde. Gibt es auch eine Art offene Akutsprechstunde?

    Eine letzte Frage habe ich noch: Haben Sie einen Tipp für einen guten Sonnenschutz, da jetzt die schönen Tage kommen und ich mich auch nicht ganz verstecken möchte? Darf ich Sport machen oder ist das eher schlecht für meinen aktuellen Hautzustand?

    Entschuldigen Sie bitte die vielen Fragen, aber momentan bin ich wirklich am verzweifeln.

    Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Rückmeldung.
    Gruss, Airmax
    Geändert von airmax (05.06.2014 um 13:47 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    393

    Standard

    Guten Tag nochmal!

    Hier meine Antworten zu Ihren Fragen:



    Das Kelual Shampoo werde ich mir gleich besorgen.
    Gut! 1 Wo 1x/Tag, dann 2-3x/Wo
    Ist die Clotrimazol Creme für das Gesicht gedacht, bekomme ich diese ohne Rezept ?
    ja und ja
    Außer dieser Creme (Clotrimazol) morgens und abends dann nichts weiter im Gesicht verwenden
    Genau; erst mal 4 Wo nur diese, danach ggf iW mit Metrogel ode rnur Metrogel..., keine fetthaltigen Cremes
    (oder im Wechsel mit Metrogel (die Lipocreme werde ich nicht mehr verwenden) dann)? Darf ich die Schwarzteeumschläge weiterhin auflegen?
    Trocknet zu sehr aus!, die Haut spannt dann sehr, daher lieber mal aussetzen


    Richtige Flushs habe ich nicht feststellen können, nur, dass sich die Röte und das Brennen immer weiter verbreitet (also mein Gesichtleuchtet inzwischen dauerhaft fast komplett rot) und auch meine Unterlider inzwischen rot sind und leicht jucken. Pickelchen habe ich im Gesicht wenig (noch).
    OK; auch das spricht eher für ein Seborrhoisches Ekzem oder eine periorale Dermatitis


    Momentan habe ich eher zu wenig an Cremes benutzt (abends manchmal gar nichts), aus Angst, alles noch schlimmer zu machen.
    Gut!

    Ich hatte im Netz öfter von einer Darmsanierung in Verbindung mit Rosazea/SE gelesen, dass dann Pilze im Darm abgetötet werden... Was halten Sie denn von Heilfasten?
    Kein Stress! Gesunde Ernährung!

    Ich sende Ihnen gleich Bilder zu und würde mich sehr freuen, wenn Sie sich diese einmal kurz ansehen.
    OK

    Gerne komme ich zu Ihnen in die Sprechstunde. Gibt es auch eine Art offene Akutsprechstunde?
    Ist eine reine Terminsprechstunde, keine offene!

    Eine letzte Frage habe ich noch: Haben Sie einen Tipp für einen guten Sonnenschutz, da jetzt die schönen Tage kommen und ich mich auch nicht ganz verstecken möchte? Darf ich Sport machen oder ist das eher schlecht für meinen aktuellen Hautzustand?

    SPort ist OK, UV-Schutz SEHR wichtig! SPF 50! Sehr gut sind fluids, ZB Daylong sunfluid oder Eucerin sunfluid (das gibt es leicht mattierend, und kaschiert so ganz gut die Rötung; beide sind fettfrei und extrem wasserfest, somit hervorragend zum Sporttreiben geeignet.

    Gruß,

    Ihre Dr. Hadshiew

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •