Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Mein Hautbild bessert sich einfach nicht

  1. #1
    sunnysunshine Gast

    Unglücklich Mein Hautbild bessert sich einfach nicht

    Ich habe schon seit ein paar Jahre mit einer Mitesserakne zu kämpfen. Ich war auch schon bei zwei Hautärzten die mir aber nicht wirklich weiter helfen konnten. Die erste Hautärztin verschrieb mir Cordes vas, das half bei mir aber nicht wirklich und die zweite Hautärztin verschrieb mir Isotret Hexal zum einnehmen. Diese habe ich aber bis jetzt noch nicht genommen, weil mir die Nebenwirkungen etwas zu heftig vorkommen. Kennen Sie vielleicht noch eine Creme? Ich habe auch vereinzelt rote "Flecken" und teilweise auch schon Narben.

    Dann habe ich noch ein zweites Problem mit meiner Haut. Auf der Stirn (also über den Augenbrauen) habe ich eine sehr merkwürdige Hautsruktur und diese Stelle ist auch meistens trocken obwohl ich wirklich immer fleißig creme aber schuppig oder juckend ist es nicht. Es sieht jedenfalls sehr merkwürdig aus manchmal denke ich dass das schon Falten sein könnten. Was aber eigentlich auch eher unwahrscheinlich ist denn ich bin erst 18 Jahre alt. Wissen Sie vielleicht was das sein könnte? Habe schon versucht diese Stelle zu fotografieren aber es ist nur schwer was zu erkennen.

    LG

  2. #2
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    395

    Standard

    Guten Tag.

    bei Ihren Hautveränderungen scheint es sich um eine Komedonen-Akne zu handeln, dh fettige Haut mit Mitessern. Besser, da weniger reizend als Cordes VAS, ist Differin Creme oder Gel (verschreibungspflichtig). Auch dies ist eine Vitamin A- Säure haltige Creme, aber mit Adapalen als Inhaltsstoff, der weniger reizt.

    Die Stellen zwischen den Augenbraucen sind wahrscheinlich kleine Schuppen, wie sie beim Seborrhoischen Ekzem vorkommen. Bei fettiger Haut (T-Zone) vermehren sich bestimmte Hefepilze in den Haarfollikeln und Talgdrüsen und machen diese besondere Entzündung. Therapieversuch: Head and Shoulders (oder ein anderes Anti-Schuppen-Shapmpoo für den Kopf (das Reservoir der Hefepilze) und zur Gesichtswäsche beim Duschen, dann morgens und abends: Clotrimazol Creme (frei verkäuflich).

    Gute Besserung!

    Ihre Dr. Hadshiew

  3. #3
    Jolie9124 Gast

    Standard

    Ich hatte das selbe Problem, alle Ärzte meinten, dass die Creme bei Komedon-Akne helfen sollte, aber so wirklich hat es nicht geklappt,
    bei mir hat die Photodynamische Therapie bei der Akne sehr geholfen, die Therapie kommt auch bei schwerer Akne zum Einsatz, hilft aber!

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •