Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Juckreizstudie bei Neurodermitis

  1. #1
    Berliner_Bär Gast

    Standard Juckreizstudie bei Neurodermitis

    Hallo Zusammen,


    an der Klinik für Dermatologie der Charite Berlin Mitte wird momentan eine klinische Prüfung zum Nachweis der Wirksamkeit, der Sicherheit und der lokalen Verträglichkeit einer 2%igen Sertaconazol-Creme bei Patienten mit starkem Juckreiz bei Neurodermitis untersucht.

    Ziel dieser Studie ist es eine Verminderung des Juckreizes bei Patienten mit Neurodermitis (sollte im nicht akuten Schub sein) nach Anwendung der 2%igen Sertaconazol-Crème (im Vergleich zu Placebo) sowie die Sicherheit dieser Therapie zu belegen.

    Die Teilnahme erstreckt sich über einen Zeitraum von etwa 6 Wochen. Während dieses Zeitraums werden in der Klinik bis zu 4 Visiten stattfinden.

    Weitere Informationen zu dieser Studie bekommen Patienten und Interessierte unter 030 450 518 117 an die bei Herrn Post.

    Die Creme die man bekommt, wenn es denn die Kontroll-Creme ist, wirkt wirklich gut und linderte den Juckreiz deutlich. Sogar die Haut wurde dadurch etwas besser.

    LG Berliner_Bä
    r

  2. #2
    Christina99 Gast

    Standard

    Hallo,

    das klingt ja schon toll mit der Salbe. Ich hoffe da ist kein Kortison drin wie in vielen Salben für Neuro. Da Kortison die Leber angreift und das ja auch nicht sinn und zweck sein kann.

  3. #3
    Berliner_Bär Gast

    Standard

    Hallo Christina99,

    nei die Creme war ohne Cortison, ich durfte sogar während der Studie kein Cortison oder Antihistamine einnehmen, da man ja nur die Wirkung der Creme sehen wollte.

    LG
    Berliner_Bär

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •