Mit Fachvorträgen rund um Haut und Soziales, mit Grußworten von Persönlichkeiten, mit Ständen namhafter Firmen und Ständen anderen Selbsthilfegruppen und -vereinigungen, mit Treffen von Verbänden und Leuten die "nur" Betroffene sind, mit Gesunden und Interessierten, mit all diesem werden wir Gästen aus nah und fern zeigen wer wir sind, wie aktiv wir sind und was aus uns in 10 Jahren geworden ist.


Unser Programm ist bereits fertig. Mit Freude können wir Ihnen bereits jetzt die Details mitteilen. Freuen Sie sich mit uns auf den kommenden März und unser Jubiläum.
Unser Plakat zum Anlass sehen Sie: > HIER

Hörprobe des Mottoliedes: >HIER

So sieht unser Gesamtprogramm aus:

Termin:
6. bis 8. März 2009

Ort:
Ostheim v. d. Rhön

Tagesprogramme:
6. März Eintreffen von Anreisenden, darunter Leute aus den Reisen ans Tote Meer, Gruppen des Dachverbandes Pso&Haut, Gruppen des Dachverbandes PSOAG. Zeitgleich erster Tag eines Nutzertreffens von Usern des Psoriasis-Netzes. Erste Begegnungen, geplantes Beisammensein am Abend, Erste Erkundung des Ortes. Am Abend findet eine urige Fackelwanderung zur Lichtenburg statt.

7. März Tagsüber Veranstaltungen mit Vorträgen im Rathaus, Infostände in der Markthalle. Am Abend gemütliches Zusammensein der Teilnehmer mit Livemusik. Für User des Psoriasis-Netzes besteht die Möglichkeit am Tag verrschiedene Aktivitäten durchzuführen. Minigolfen, Führung durch die Bionade-Fabrik, Geldausgeben in den netten örtlichen Geschäften oder auf dem zeitgleich stattfindenden Ostheimer Frühlingsfest. Natürlich kann dieses Alternativangebot auch von allen Anderen gewählt werden

8. März Gemeinsame Sitzung der Verbände, Austausch der Verbände und gemeinsame Ziele? Wie erreichen wir das? Räumlichkeiten: Rathaus Ostheim und Markthalle.


Programmablauf am 7.3.2009: 9:15
Begrüßung durch die SHG Ostheim/Rhön
9:30
Eröffnung durch Landrat Herrn. Dr. Habermann
9:40
Grußwort durch den Bürgermeister der Stadt Ostheim Hr. Waldsachs
9:55
Dr. Ing. Rolf Heinen / Pso&Haut
Thema: PSORIASIS & HAUT e.V....der etwas andere Selbsthilfeverband
10:15
Rolf Blaga / PSOAG
Thema: Wie informiere ich mich richtig über meine Krankheit? Ein Kompass durch
das Gestrüpp der Patienten-Informationen
10:35
Gut organisiert ist halb geholfen
Selbsthilfebüro Würzburg
anschließend kurze Pause
11:00
Frau Dr. Herold / Schlosskrankenhaus Friedensburg in Leutenberg
Thema: Allergiekrankes Kind - Frühest mögliche Behandlung /Wie und Warum?
11:30
Dr. Yaguboglu / Hohenstadt b. Nürnberg
Thema :Vitiligo - Ursachen und Therapie der Weißfleckenkrankheit
12:00
Mittagspause
13:00
Dr. med. Schellenberg / Hüttenberg
Thema: Nichtmedikamentöse Therapien wie ärztliche "Hypnosetherapie" bei Hauterkrankungen.
13:30
Dr. Frömbgen
Thema: Integrative Medizin - was ist das?
14:00
Frau Dr. Scharbatke / Uni-Würzburg
Thema: Psoriasis Arthritis - WasSie darüber wissen sollten
14:30
Dr. Berens / Universitätshautklinik Würzburg
Thema: Hautkrebs
15:00
Dr. Barbara Schubert / Würzburg
Thema: Krankheitsbild der Psoriasis und deren Behandlung
15:30Hr. Küchler /Sozialexperte bei PSO & Haut
Alles rund um das Sozialgesetz

Folgende Informationsstände werden vor Ort sein:


  • Akut Klinik Bentheim


  • Schlosskrankenhaus Friedensburg


  • Tomesa Bad Salzschlirf


  • Psoriasis-Netz Claudia Liebram


  • PSOAG Rolf Blaga


  • Psoriasis & Haut Herford


  • Rheumaliga
  • PSOaktuell


  • Firma Wyeth Pharma GmbH Münster


  • Firma Bedan Kosmetik Köln


  • Pierre Fabre- Dermo- Kosmetik Freiburg


  • Klimaheilbehandlung Freimuth- Reisen Minden


Übernachtungsmöglichkeiten in Ostheim:



  • Hotel Kaak (mit Stand vom 18.12.08 ausgebucht. Eventuell springt aber noch jemand ab)






Ablauf des Usertreffens der Nutzer aus dem Psoriasis-Netz:
Klar uns selbstverständlich ist, dass wie immer jeder willkommen ist. Seien es Interessierte oder Begleiter. Man muss nicht zwangsläufig im Psoriasis-Netz aktiv sein um an diesem Treffen teilzunehmen.
Freitag:
Ankunft erster Teilnehmer. Netter Abend, der durch eine nächtliche Fackelwanderung begleitet wird.
Samstag:
Ankunft weiterer Teilnehmer. Tagsüber nach Lust und Laune Anhörung von Vorträgen und Besichtigung von Ständen, sowie Gespräche untereinander oder mit Experten vor Ort. Da kein Teilnahmezwang besteht, kann natürlich auch auf dem zeitgleichen Frühlingsfest geshoppt oder verzehrt werden. Am Abend gemütliches Beisammensein. Hier wird eine Liveband spielen.
Sonntag:
Ausklang nach einem gemeinsamen und langen Frühstück. Reden und/oder Unternehmungen bis zur Abreise.
Außerdem:
Die Bionade wird in Ostheim hergestellt. Mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit wird es eine Werksführung geben.
Der Thread im Forum des Psoriasis-Netzes zu diesem Treffen kann aufgerufen werden wenn man -> HIER klickt.
Wir freuen uns auf Ihr / Euer kommen!
Margitta und das Vorbereitungsteam der SHG Ostheim